Niederlande: Höhere Bußgelder für Angler

Die zuständige Staatsanwaltschaft in den Niederlanden hat für 2021 zahlreiche Bußgelder für Angler leicht erhöht:

Keine schriftliche Genehmigung mit einer oder zwei Ruten: 150,- € (bisher 140,-)


Keine schriftliche Genehmigung mit mehr als 2 Ruten: 330,- € (bisher 320,-)


Nichtvorlage der schriftlichen Genehmigung (schriftelijke toestemming) auf erste Aufforderung: 100,- € (bisher 95,-)


Nichtvorlage des Mietvertrages (huurovereenkomst) auf erste Aufforderung: 100,- € (bisher 95,-)


Angeln mit Angelgerät, das Bedingungen nicht erfüllt: 300,- € (bisher 280,-)


Angel in Sperrzeit mit verbotenem Köder 100,- € (bisher 95,-)


Angeln in und in der Nähe eines ausgewiesenen Wehrs oder einer ausgewiesenen Fischpassage: 150,- € (bisher 140,-)


Angelgerät vorhanden, während Angelgerät zu diesem Zeitpunkt verboten ist: 100,- € (bisher 95,-)


1 oder 2 Ruten vorhanden ohne Genehmigung: 100,- € (bisher 95,-)


Mehr als 2 Ruten vorhanden ohne Genehmigung: 100,- € (bisher 140)


Anderes zulässiges Angelgerät vorhanden, aber keine Berechtigung oder Befugnis zum Angeln in dem Gewässer: 300,- € (bisher 280,-)


Angeln mit lebendem Köderfisch: 400,- € (war 390,-)


Untermaßige Fische vorhanden: 150,- €


Fisch vorhanden, für den Schonzeit gilt: 150,- €


Angabe falscher Personalien: 400,- € (bisher 390,-)


Nichtvorzeigen des Ausweises auf erste Aufforderung: 100,- € (war 95,-)


Unbefugter Zugang: 100,- € (bisher 95,-)


Verstoß gegen Zugangsbestimmungen: 100,- € (bisher 95,-)

Quelle: www.fishinginholland.nl

The post Niederlande: Höhere Bußgelder für Angler appeared first on FISCH & FANG

Bitte teilen Sie diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.